Indigo- Biofeedbacksystem

Mit dem Biofeedbacksystem fing ich an zu arbeiten, nachdem ich meine eigene Borreliose-Erkrankung auf allen anderen Wegen nicht „in den Griff“ bekam. Diejenigen unter Ihnen, die Erfahrungen mit chronischen Schmerzen haben - wie z.B. durch eine Borreliose oder Rheuma verursacht, können das einschätzen. Eine solche Erfahrung kann ermutigen, auch neue Wege zu gehen. Die Wirkung meines Selbstversuches war - wenn auch nicht schulmedizinisch belegt, für mich so positiv, dass ich mich entschied, das System intensiver in meine therapeutische Arbeit zu integrieren.

Ich habe viele Fach-Seminare besucht und mich zur Biofeedback/Neurofeedback-Therapeutin weitergebildet um die Methode in Diagnose, Therapie und Kontrolle des Therapieprozesses einsetzen zu können. Bio-Feedback Therapien sind i.d.R. keine Kassenleistung. Sprechen Sie mich bei Interesse einfach an.

Biofeedback und Bioresonanz

…beschreiben einen gemeinsamen Ansatz in der Komplementärmedizin und sind doch so verschieden voneinander.

Während in der Bioresonanz meist mittels Nusoden indirekt auf Reaktionen bei Patienten geprüft wird, arbeitet das Biofeedbacksystem direkt mit einem Computerprogramm, das über Ihre Körperelektrizität Resonanzen ermittelt. Stellen Sie sich verkabelt vor, ähnlich wie bei einem EKG, das ebenfalls Ihre Körperströme misst. Zwischen den PatientInnen, dem Computer und der Indigo-Software besteht also eine direkte Verbindung. Das Gerät misst im Unterschied zum EKG wesentlich feiner und erfasst viel umfangreicher Infomationen, die ich auswerte. Die Methode basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und hat aus meiner Sicht keinerlei esoterische Komponente.

Wie funktioniert Biofeedback?

Eingesetzt wird es bei Symptomen, die mit akutem und chronischem Stress/Schmerz einhergehen. Die Weltgesundheitsorganisation schätzt, dass bei 87% - 97% aller Krankheiten und Störungen, Stress eine große Rolle spielt.

Einsatzgebiete: Bluthochdruck, Verdauungsbeschwerden, Schädigung des Fortpflanzungs- und Immunsystems, Störungen neurologischer, atmungsbezogener und endokriner Funktionen, Migräne. Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Borreliose, Rheuma, Inkontinenz und viele weitere Indikationen.

Auch bei Burn-Out kann ich es gut einsetzen. Depressionen und Burn-Out sind schon lange kein Manager-Phänomen mehr, oder Beschwerden von Menschen über 50 Jahren. Leider betreffen die Symptome immer häufiger wesentlich jüngere Patienten.

Mit dem Indigo-Biofeedback-System kann ich Empfehlungen zu hilfreichen Veränderungen im Lebensstil geben, oder einschätzen wie spezifische Stressreaktionen geregelt werden können, damit PatientInnen wieder zu innerer Harmonie. Gesundheit, Vitalität und Lebensfreude gelangen können.

Es dient gleichzeitig zur Diagnose und Therapie für z.B. Stressreduktion, muskuläre Dysbalance, Schmerzmanagement, Modifikation der Hirnwellen-und Herzrhythmen und Entspannungstraining. Das Gerät ist darauf ausgelegt, anormale Reaktionsmuster als Folge spezifischer Stressoren aufzufinden, die zu Störungen und Krankheiten führen können. Es ist mit einer Vielzahl von Programmen ausgestattet, die den Patienten dabei unterstützen, eine ausgewogene Stressantwort zu finden. Es kann also auch therapeutisch verwendet werden, um Symptome zu neutralisieren.

weitere Informationen

Wikipedia zum Thema Biofeedback: https://de.wikipedia.org/wiki/Biofeedback

Abgrenzung zu Bioresonanztherapie: https://de.wikipedia.org/wiki/Bioresonanztherapie